The Breath

Jeder Bewusstseinszustand ist nur einen Atemzug entfernt.

YinverseBlack.png

Der Atem ist unsere direkte Verbindung zur feinstofflichen und inneren Welt. 

Die Kraft des Atems wurde bereits von den alten Kulturen dieser Welt anerkannt und praktiziert. Unser Atem kann uns aktivieren, beruhigen und uns mit den tieferen Bewusstseinsschichten verbinden und unser spontanes Selbstheilungspotential aktivieren. Außerdem ist Breathwork eine Reinigungspraxis, die unserem Körper bei der Entgiftung unterstützt.

Bianka_Sommer (22)_edited.jpg

Breathe deeply...

Breathwork ist nicht gleich Breathwork.

Es gibt unglaublich viele Methoden, wie wir unseren Atmen einsetzen können. 

So ist das klassische Pranayama, das wir aus dem Yoga kennen, eine energieausgleichende Praxis, die uns lehrt, unseren Körper mittels Atemkontrolle zu beeinflussen. Dies betrifft dann nicht nur die physischen System wie Kreislauf und Nerven, sondern auch unseren Geist und das Energiesystem.

Seit 2019 bin ich auf dem Weg zur Facilitatorin des Integrativen Heilatmens nach Klaus John.

Diese Atemtechnik beruht auf dem Holotropen Atem nach Stanislav und Christina Grof. Diese Methode basiert auf jahrzehntelanger Forschung mit außergewöhnlichen Bewusstseinszuständen mittels LSD und anderen psychotropen Zuständen. Es hat sich gezeigt, dass unser Atem ein Vehikel ist um tief in die innere Heilarbeit einzusteigen. Die Holotropen Zustände entsprechen dabei denen, die wir mit Substanzen erreichen können. Den Vorteil sehe ich jedoch darin, dass wir die Erfahrung selbst gut steuern können und viel zielgerichteter einen 'Durchbruch' erreichen können.

Ich unterstütze außerdem privat Menschen bei der Integration solcher tiefgreifender Erfahrungen, die manchmal auch sehr bildhaft und symbolträchtig sein können. Hierfür biete ich auch Dir gerne meine Hilfe an. Dabei gehe ich systemisch vor unter Beachtung, dass transpersonale Zustände (Zustände, welche weit über das Alltagsbewusstsein hinaus gehen) ernst zu nehmen und sogar tiefe Einsichten in uns selbst erlauben.

Ich beschäftige ich laufend mich mit Transpersonaler Psychologie, Bewusstseinsforschung, Heilpotenial psychedelischer Substanzen und schamanischen Praktiken. 

Dabei verstehe ich den Menschen als von Natur aus spirituelles Wesen, der nicht nur immanent den Wunsch hegt, spirituelle Grenzerfahrungen und außergewöhnliche Bewusstseinszustände zu erfahren, sondern diesen auf seinem Lebensweg hin und wieder unvermeidbar begegnet. Ich verbinde dabei traditionelle und kulturelle Praktiken mit dem Wissen neuerer Forschung.

'The Breath'-Sessions folgen daher dem renommierten Konzept des Holotropen Atmens und ritueller Praxis. 

Wenn Du Interesse an einer solchen Erfahrung hast, melde Dich gerne per Mail. Hier gilt es, Kontraindikationen auszuschließen und ein gemeinsames Ziel/den Ablauf zu besprechen. Die Preisgestaltung erfährst Du hier.

Seit 2020 bin ich außerdem als Breathwork Facilitatorin nach Michael Bijker ausgebildet. 

Das Wissen rund um Kaphalabhati, Ocean Breath, Kaki Mudra, Wechselatmung durfte ich hier erlernen und in eigener Praxis die Kraft von kontrollierter Ein- und Ausatmung sowie Kumbhaka (Halten von Atem) erfahren. Solche Techniken sind für jede*n gut erlern- und durchführbar. Sie können unseren Kreislauf, Immunsystem, mentale Gesundheit und energetischen Ausgleich unterstützen. Auch hier helfe ich Dir gerne in privaten Sessions.

Bianka_See (25)_edited.jpg